· 

30 Tage Yoga Challenge

Werbung | unbezahlt - unbeauftragt

Alle die mich näher kennen wissen, dass ich seit Ewigkeiten an heftigen Rückenproblemen leide. Ich habe schon alles mögliche ausprobiert, aber nichts hat mir geholfen. Irgendwann Ende letzten Jahres habe ich dann aus lauter Verzweiflung "Rückenübungen" in Youtube eingeben und bin auf ein Rückenyoga Video von Mady Morrison gestoßen. Seit dem bin ich absolut begeistert von Yoga - vor allem von Mady's Videos. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich mal so eine Liebe für's Yoga entwickeln würde. Das ich es nicht nur für meinen Rücken, sondern vor allem für meine Seele machen würde. Ich muss zwar noch seeehr viel üben und lernen, aber wenn ich Yoga mache kann ich auch jetzt schon alles um mich herum ausblenden - auch die Zuschauer auf der anderen Seite des Sees :D - und bin irgendwie total "bei mir", fühle mich irgendwie so friedlich, so komplett. Nun ja.. vor kurzem habe ich dann Mady's 30 Tage Yoga Challenge entdeckt und mir gedacht, die mache ich doch direkt mit. Hier ein paar Impressionen:


Fazit: Wenn diese Challenge mir eins gezeigt hat, dann wie anstrengend und fordernd Yoga sein kann und vor allem, wie schwach und unbeweglich ich bin. Allerdings habe ich nach ein paar Tagen auch gemerkt, dass mir gewisse Haltungen immer leichter fallen. Ich werde auf jeden Fall weiter berichten und vielleicht vorher nachherbilder von manchen Haltungen hier zeigen. Das war defintiv nicht meine letzte Yoga Challenge :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0